Rundschreiben Hessischer Bildungsserver: Corona-Spezial 03/2020

Hinweise für den Wiedereinstieg nach den Osterferien

Sie finden in unserem Bereich „Lernen braucht Impulse und Anregungen“ eine neue Informationsseite mit Praxisimpulsen und geprüften Angeboten für digitale Lernwelten.
Sie können darin nach Fächern und Stufen geordnet Materialien suchen. Diese Seiten werden durchgängig aktualisiert. 

„Rundschreiben Hessischer Bildungsserver: Corona-Spezial 03/2020“ weiterlesen

StEB Wiesbaden – Informationen aus dem Schulamt

Im Laufe der Woche folgen Handreichungen aus dem Schulamt. Folgende Themen wurden benannt:

  • Umgang mit den Ergebnissen der häuslichen Beschulung
  • Sukzessive Öffnung der Schulen ab dem 27.04.2020
  • Umfang des regulären Unterrichts und der Nachmittagsbetreuung
  • Prüfungs- und Nachschreibetermine
  • Umgang mit Risikogruppen (z.B. Schüler, Lehrer, Verwaltungskräfte oder Eltern mit Vorerkrankungen)
  • Absage von Klassenfahrten und Großveranstaltungen (z.B. Einschulungsveranstaltungen) bis einschließlich Herbstferien
  • Hygieneanforderungen

Die Schulleitungen werden sicher ein wenig brauchen, sich ihrerseits mit den Themen zu beschäftigen und den Schulbetrieb für die nächste Woche unter diesen besonderen Bedingungen zu organisieren.

Von Elternseite gibt es zahlreiche, widersprüchliche, teilweise sehr emotional vorgetragene Positionen sowohl mit der Forderung nach Aufnahme der Beschulung, als auch grundsätzliche Bedenken zur Wiederaufnahme des Schulbetriebes.
Dieser Zustand wird anhalten, besonders wenn es – wie wohl angedacht – nun alle zwei Wochen zu einer Neubewertung und entsprechenden Änderungen an den Schulen kommen wird.

StEB Wiesbaden – Offener Brief an Kultusminister Lorz

Gemeinsam mit dem Stadtelternbeirat (StEB) Frankfurt hat der Stadtelternbeirat (StEB) Wiesbaden einen Offenen Brief an den Kultusminister verfasst.
Darin sind viele Probleme und Fragen aufgeführt.

Gleichzeitig ist der StEB Wiesbaden in intensivem Kontakt mit dem Landeselternbeirat, der seinen Teil dazu beiträgt, alle landespolitischen Fragen direkt in der dortige Task-Force anzubringen, Vorschläge zu machen und auf Lösungen hinzuwirken.
Alle Kreis- und Stadtelternbeiräte beklagen die mangelhafte Kommunikation vom Kultusministerium Richtung Schulen.
Das betrifft sowohl die Dauer, bis Schreiben dort eintreffen, als auch das fehlen wirklich wichtiger grundsätzlicher Festlegungen.

Elternbrief: Schulbetrieb nach den Osterferien und Beiträge Mittagessen

Ab 27.04. wird zunächst Unterricht für die Klassen 9 und 10 in speziellen Zeiträumen angeboten.
Für die übrigen Jahrgänge gibt es bislang keine Änderungen, d.h. die Kinder werden mit Lernmaterial versorgt und müssen weiterhin zu Hause bleiben.

Alle Eltern, die einen Beitrag zum Mittagessen zahlen, stornieren bitte umgehend den Dauerauftrag und wenden sich zwecks Rückerstattung schriftlich an Frau Malcharzyk.
Für den Fall, dass Sie keine Rückerstattung wünschen und Sie den Beitrag an den Förderverein spenden möchten, teilen Sie dies bitte ebenfalls schriftlich mit.

Alle weiteren Informationen können Sie dem Elternbrief entnehmen.

Wiesbadener Kurier – 16.04.2020: „Wiesbadener Schulen bereiten sich auf teilweise Öffnung vor“

Ein Zeitungsartikel des Wiesbadener Kurier zum Coronavirus und möglichen Maßnahmen im Schulbetrieb.

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbadener-schulen-bereiten-sich-auf-teilweise-offnung-vor_21557183

Das könnte bedeuten, dass die Jugendlichen sich tageweise abwechseln oder zu verschiedenen Uhrzeiten die Schule besuchen. Bender: „Einen ganz normalen Unterricht wie vor der Corona-Zeit wird es bis zu den Sommerferien ganz bestimmt nicht geben.“

Roland Herrmann, Leiter der Kostheimer Wilhelm-Leuschner-Gesamtschule, bereitet mit seinen Kollegen gerade den Stundenplan vor. „Wir wollen die prüfungsrelevanten Fächer in Fünfer- bis Achtergruppen unterrichten“, sagt er. Vorgesehen ist ein Schichtbetrieb vor- und nachmittags. „Es wird eine Herausforderung, aber ich denke, wir kriegen das hin“, ist Herrmann optimistisch. Die Kollegen seien in den vergangenen Wochen sehr engagiert gewesen und hätten auf den verschiedensten Wegen Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen gehalten.

Information von der WLS Schulleitung zum Schulbetrieb in April und Mai 2020

Die Wilhelm Leuschner Schule bleibt die Woche vom 20.04 bis 24.04.2020 noch geschlossen.
Die Lehrerinnen und Lehrer kümmern sich um die Fortsetzung des Homeschoolings.

Ab dem 27.04.2020 findet der Unterricht bzw. die Prüfungsvorbereitung für die Abschlussklassen statt.

Die anderen Schülerinnen und Schüler machen bis auf Weiteres Homeschooling.

Oster-Elternbrief von der Schulleitung

Liebe Eltern,

die zweite außergewöhnliche Woche geht zu Ende und ich hoffe, Sie und Ihre Kinder sind gesund und guter Dinge.

Ich weiß, dass es auch für Sie eine besonders schwierige Zeit ist und Sie vor neue Herausforderungen gestellt werden. Nicht nur, dass die Kinder nicht in die Schule gehen können, sollen Sie sich auch noch um die Erledigung der verschiedensten Aufgaben der Kinder kümmern. Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihnen helfen. Aus den Rückmeldungen vieler Eltern weiß ich, dass Sie mit der Situation sehr gut umgehen und Ihre Kinder so gut wie möglich unterstützen.

„Oster-Elternbrief von der Schulleitung“ weiterlesen

Hilfe für Kinder und Jugendliche in Isolationssituationen

Aufgrund der aktuell geschlossenen Schulen befinden sich Kinder und Jugendliche, die in ihren Familien Opfer von Gewalt werden, derzeit in einer isolierten Notsituation. Wichtige Informationen und Ansprechpartner für sich und Ihre Schülerinnen und Schüler finden Sie hier:

https://www.schule-gegen-sexuelle-gewalt.de/hilfe_isolationssituationen

Corona: Schreiben des staatlichen Schulamts der Landeshauptstadt Wiesbaden

Ein Schreiben des staatlichen Schulamtes Wiesbaden.

Hier ein Auszug bzw. wichtiger Aufruf:

Falls die derzeitige Situation bei Ihnen zu Hause zu Belastungen führt und Sie hierzu gerne professionelle Beratung in Anspruch nehmen würden, haben wir im Staatlichen Schulamt von
Montag – Freitag in der Zeit von 09:00-12:00 Uhr
eine zentrale Telefonnummer für Ihre Beratungsanliegen eingerichtet:

Schulpsychologisches Beratungstelefon für Eltern und Schülerinnen und Schüler des Rheingau-Taunus-Kreises und der Stadt Wiesbadens
0611 8803 490