WLS und StEB Wiesbaden: Hygieneanforderungen zur teilweisen Schulöffnung ab 27.04.

Für einige Klassen wird der Unterricht am 27.04. wieder beginnen, jedoch mit klaren Einschränkungen und Verhaltensregelungen.

Für die WLS sind diese Informationen auf der WLS Homepage zusammengefasst.
Anbei hier noch einmal die wichtigsten Dokumente als Link:

Unabhängig von der WLS werden auch andere Schulen Ihre Gebäude für die Abschlussjahrgänge öffnen und teilweise den Unterricht wieder beginnen.
Da dies mit erheblichen Aufwänden, Unsicherheiten und organisatorischen Fragen verbunden ist, hat der Stadtelternbeirat (StEB) zusammen mit anderen Elternverbänden einen Fragekatalog an die Schulämter geschickt.
Dieser gibt eine kleine Orientierungshilfe.

Eine Forderung der Elternverbände spiegelt dabei eine, wenn nicht die große Problematik der Schulen und deren Ausstattung wider:

Die hessischen Kreis-, Stadt- und Landeselternbeiräte haben dem Kultusministerium hierzu mitgeteilt, dass die hygienischen Voraussetzungen (Seife, Papierhandtücher, Desinfektionsmittel, mind. tägliche Reinigung der Toiletten) dringend geschaffen werden müssen, bevor Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen und Lehrer wieder in die Schule gehen können.

Aus dem Anschreiben der Elternverbände an die Schulämter

Zudem gibt es weitere Informationen vom Kultusministerium und Schulämtern, die in einem weiteren Artikel beschrieben werden.

Anbei der Fragekatalog, der aus den Anfragen der Elternvertretungen erarbeitet wurde:

1. Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen
– Wie wird sichergestellt, daß an den Schulen zur Öffnung und fortlaufend ausreichend Seife, Handtücher und Desinfektionsmittel bereitstehen?
– Wird es eine zentrale Koordination und Versorgung geben? Gibt es einen Ansprechpartner für die Schulen?
– Wer übernimmt die Kosten für den zusätzlichen Bedarf aufgrund erhöhter Hygieneanforderungen?
– Wie wird ein regelmäßiger und ausreichender Desinfektions-/Reinigungs- und Auffüllturnus sichergestellt?
– Wird es einen Mensabetrieb geben, wenn ja, wie sollen dort die Sicherheits- und Hygieneanforderungen durchgeführt werden?

2. Organisatorisches und Inhaltliches:
– Wie kann ein Schulbetrieb unter den gegebenen Sicherheitsanforderungen organisiert werden? Werden die Schulen hier mit entsprechenden Modellen (z.B. Schichtbetrieb, Aufteilung der Klassen/Jahrgänge) unterstützt?
– Wie müssen Unterrichts- und Pausenzeiten angepasst werden, damit die Hygieneregeln eingehalten werden können (Händewaschen à 30 Sekunden bei 15 Schülern und einem Lehrer an einem Waschbecken im Klassenraum = 8 Minuten Zeit für Hygiene!)
– Wie wird sichergestellt, daß schwächere Schüler bei der Schulöffnung aufgefangen werden, um den Anschluss an das Lernziel aufholen zu können und keine Benachteiligung für die Zeugnisnote erfolgt?
– Wie sollen Stunden von Lehrern aufgefangen werden, die aufgrund einer Vorbelastung aus gesundheitlichen Gründen keinen Unterricht geben können?
– Welche Kapazitäten zur Schülerbeförderung wird die ESWE bereitstellen?
– Wie wird die Schülerlenkung im Übergang 4/5 organisiert?

3. Besondere Anforderungen für Inklusions- und Förderschüler:
– Wie werden die besonderen Anforderungen dieser Schüler in der aktuellen Situation berücksichtigt

Viele Inklusionsschüler gehören zu einer Risikogruppe:
– Wie wird das gesundheitliche Risiko gegenüber der Schulpflicht aufgewogen?
– Wie werden die Eltern informiert?
– Welche Anträge müssen ggf. gestellt werden?
– Wird über spezielle Wiedereingliederungsmaßnahmen nachgedacht?
– Wie ist die Situation für Teilhabe-Assistenten?
– Wie wird der Transport unter Berücksichtigung der Hygiene – und anderer Anforderungen organisiert?

Noch ein weiterer Hinweis des StEB:

Es ist selbstverständlich nicht Aufgabe der Eltern(vertreter), die Hygieneanforderungen zu gewährleisten. Dennoch bitte ich Sie, diesen Prozeß an Ihrer Schule weiter zu begleiten und Ihre Schulleitungen zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.