Stadtelternbeirat: Notbetreuung – Gruppengrößen

Liebe SEB-Vorsitzende,
wie Sie vermutlich bereits erfahren haben, hat es Änderungen in der Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-6 gegeben, deren Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind.

Die Berechtigung, Kinder in die Notbetreuung an Schulen (und Kitas) zu geben, ist durch den Kabinettbeschluss am Freitag in zwei Punkten erweitert worden:

1. Weitere Berufsgruppen, die von der Regelung erfasst werden, sind:  – Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten  
– Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Abfallwirtschaft tätig sind, mit Nachweis vom Arbeitgeber

2. Die Berechtigung gilt auch, wenn nur ein Elternteil in einem der in der Liste genannten Bereiche tätig ist.
In der Notbetreuung sollte die Gruppengröße auf drei bis fünf Kinder begrenzt sein.

Weitere Informationen sind in der Pressemitteilung der Landesregierung bzw. beim Ministerium für Soziales und Integrationdes zu finden:
https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-gegen-das-corona-virus
https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen

Fall erforderlich, informieren Sie bitte die Eltern ihrer Schule über diese Änderung. Werben Sie bitte insbesondere auch für Verständnis, falls es in der Umsetzung der Verordnungen gelegentlich zu Problemen kommt.
(…)

Mit freundlichen Grüßen
David Böhne

StEB Wiesbaden
Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.