Wiesbadener Kurier – 21.02.2020:“Sprachcafé der Kostheimer Wilhelm-Leuschner-Schule“

Ein Zeitungsartikel über das Sprachcafé an der WLS.

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/kostheim/sprachcafe-der-kostheimer-wilhelm-leuschner-schule_21273767#

Was ist eine Luftschlange? Und was bedeutet Helau? Die jungen Einwandererkinder lernen freiwillig vor und nach dem Unterricht weiter Deutsch.

Das Sprachcafé in der Kostheimer Gesamtschule gibt es seit einem Jahr. Es bietet jungen Leuten Anleitungen im Gebrauch von Vokabeln und Grammatik, und es hilft ihnen, sich routiniert in sozialen Situationen zu verhalten. Alle sind Schüler der Leuschnerschule und Einwandererkinder, sie stammen aus Syrien und aus dem Libanon, aus Rumänien, Kroatien und aus der Türkei.

Vor zwei Wochen waren die jungen Leute unterwegs zum Bäcker: „Bitte ein Stückchen“, „Was kosten die Nussecken?“ – die Konversation über die Ladentheke hinweg funktionierte prächtig. Mit jedem neuen Wort gewinnen die jungen Leute an Selbstsicherheit und bewegen sich durch Sprache in die Gesellschaft hinein. Alle besuchen in der Leuschnerschule den Unterricht in den Deutsch-Intensivklassen, einige von ihnen sind auf dem Sprung in den Regelunterricht. Das Sprachcafé ist ein Zusatzangebot. Wer teilnehmen will, muss morgens früher kommen oder nachmittags später gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.