Wiesbadener Kurier – 08.11.2019:“Fünftklässler der Leuschnerschule lernen Blasinstrumente“

Ein Zeitungsartikel über die erste Bläserklasse an der WLS.

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/kostheim/funftklassler-der-leuschnerschule-lernen-blasinstrumente_20653653

An der Kostheimer Gesamtschule gibt es die erste Bläserklasse. Zwei Jahre lang testen die Schüler verschiedene Blasinstrumente. Ziel ist die Gründung eines Ensembles.

Zwei Jahre lang können 25 Kinder der Klasse 5 b die 25 Blasinstrumente nutzen, die ihnen das Unternehmen „Jupiter“ kostenfrei überlässt.

Jeder Schüler bekommt die Gelegenheit, mal eine Tuba, eine Trompete, eine Posaune oder ein Saxofon auszuprobieren. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit der Querflöte oder der Oboe vertraut zu machen. Mit dem Pilotprojekt möchte Hensel den Weg für ein Blechbläser-Ensemble an der Schule ebnen. Die Lehrerin hat selbst am Mainzer Peter-Cornelius-Konservatorium (PCK) Querflöte studiert.

Da erweist es sich als weiterer Glücksfall, dass ihr Kollege, der Geografielehrer Lars Riedel, als ausgebildeter Saxofonist und Sänger das Vorhaben ebenfalls unterstützt. Die Schule sieht in diesem erweiterten musikalischen Angebot aber auch einen Beitrag zur Inklusion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.